Publikationen

Die HafenCity Hamburg GmbH stellt zu vielfältigen Themen rund um das Projekt ausführliche Informationen zur Verfügung

HafenCity Hamburg: Themen, Quartiere, Projekte

HafenCity News

Gebäude in der HafenCity

Thematische Publikationen zur HafenCity

Gestaltungsregeln

Erdgeschosslagen mit publikumsbezogener Ausrichtung

Herausgegeben 2017
16 Seiten
PDF 2,6 MB

Kreativer Archipel

Orte der Kreativen in Hamburg und in der HafenCity

Hardcover, 132 Seiten
ISBN: 978-3-88506-486-2
Im Buchhandel erhältlich

HafenCity Hamburg. Das erste Jahrzehnt

Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
216 Seiten, ca. 100 Farbabb., 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-485-5

HafenCity Hamburg

Neue Urbane Begegnungsorte

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
Springer, Wien, 2010;Text Dt. und Engl.
ISBN: 978-3-7091-0106-3
Im Buchhandel erhältlich

Der Dalmannkai

HafenCity-Quartier mit maritimem Flair

Hrsg. von Thomas Hampel
256 Seiten, 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-452-7

Der Sandtorkai

Der erste Bauabschnitt der HafenCity

Hrsg. von Thomas Hampel
96 Seiten, 2007 ersch.
ISBN: 978-3-86108-889-9

Arbeitshefte

Diskussionspapiere

Diskussionspapier zur HafenCity 1

ÖFFENTLICHE STADTRÄUME UND DAS ENTSTEHEN VON ÖFFENTLICHKEIT

Februar 2010
19 Seiten
PDF 4,3 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 2

ZUZUGSMOTIVE UND LOKALE Bindung sowie DAS VERHÄLTNIS VON ÖFFENTLICHKEIT UND PRIVATHEIT

April 2010
27 Seiten
PDF 3,2 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 3

DIE HAFENCITY HAMBURG - IDENTITÄT, NACHHALTIGKEIT UND URBANITÄT

September 2014
21 Seiten
PDF 6,64 MB

Meldungen

Zurück zur Liste

HafenCity – Wohnvielfalt am Grasbrookpark

Im Quartier Am Sandtorpark / Grasbrook entsteht direkt nördlich des künftigen grünen Spielparks ein Gebäude mit einer bemerkenswerten Nutzungsvielfalt. Auf rund 14.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche (BGF) werden ca. 150 Wohnungen gebaut. Die Mischung der Konzepte ist sehr breit, sie reicht von Eigentumswohnungen einer Baugemeinschaft und geförderten Mietwohnungen bis hin zu Sonderwohnformen wie Ateliers, familienfreundliche Wohnformen und studentischen Wohnungen. Zusätzlich sorgen im Sockelgeschoss eine Kindertagesstätte, ein Biorestaurant sowie Einzelhandelsflächen für eine lebendige Mischung.

Die Visualisierung zeigt das geplante Gebäude nördlich des Grasbrookparks.

Visualierung des Gebäudes. (© BKK-3)

Die Bauherren-gemeinschaft besteht aus der Hansa Baugenossenschaft e.G., der Grundstücksgesellschaft Roggenbuck GbR und der Baugemeinschaft Am Grasbrookpark, vertreten durch die Pfadt und Pfadt Immobiliengesellschaft mbH. Nun wurde der Architekturwettbewerb entschieden. Die Wahl fiel auf das Büro BKK-3 Architekten aus Wien. Mit dem Bau wird 2013 begonnen.

Das Baufeld 33 ist das letzte noch unbebaute Grundstück im Quartier Am Sandtorpark / Grasbrook und bildet den südlichen Abschluss der Bebauung in Richtung Grasbrookpark. Die direkte Ausrichtung auf den grünen Spielpark ist besonders für das Wohnen attraktiv. Entstehen wird ein abwechslungsreicher, baumbestandener Park mit vielfältigen Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, voraussichtlich auch ein Spielhaus. Auch die Kinder der Kindertagesstätte im Sockelgeschoss des geplanten Gebäudes, die 85 Plätze bietet und vom Kinderwelt Hamburg e.V. betrieben wird, werden den Park nutzen können.   Die Bauherren streben eine besonders durchmischte Wohnvielfalt an, zu denen familienfreundliche Wohnungen ebenso gehören wie Generationen-wohnen, Ateliers ebenso wie  studentische Wohnungen. Ein Viertel der Wohnungen werden öffentlich geförderte Mietwohnungen sein, für weitere 22 Prozent wird der Mietpreis auf 11 Euro begrenzt.

Mit der U-Bahnhaltestelle Überseequartier erhält das gesamte Quartier ab Dezember 2012 eine direkte Anbindung an den ÖPNV. Diese besondere Lagegunst kommt auch den öffentlichen Einrichtungen im Erdgeschoss zugute.