Publikationen

Die HafenCity Hamburg GmbH stellt zu vielfältigen Themen rund um das Projekt ausführliche Informationen zur Verfügung

HafenCity Hamburg: Themen, Quartiere, Projekte

HafenCity News

Gebäude in der HafenCity

Thematische Publikationen zur HafenCity

Gestaltungsregeln

Erdgeschosslagen mit publikumsbezogener Ausrichtung

Herausgegeben 2017
16 Seiten
PDF 2,6 MB

Kreativer Archipel

Orte der Kreativen in Hamburg und in der HafenCity

Hardcover, 132 Seiten
ISBN: 978-3-88506-486-2
Im Buchhandel erhältlich

HafenCity Hamburg. Das erste Jahrzehnt

Stadtentwicklung, Städtebau und Architektur

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
216 Seiten, ca. 100 Farbabb., 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-485-5

HafenCity Hamburg

Neue Urbane Begegnungsorte

Hrsg. von Jürgen Bruns-Berentelg et al.
Springer, Wien, 2010;Text Dt. und Engl.
ISBN: 978-3-7091-0106-3
Im Buchhandel erhältlich

Der Dalmannkai

HafenCity-Quartier mit maritimem Flair

Hrsg. von Thomas Hampel
256 Seiten, 2012 ersch.
ISBN 978-3-88506-452-7

Der Sandtorkai

Der erste Bauabschnitt der HafenCity

Hrsg. von Thomas Hampel
96 Seiten, 2007 ersch.
ISBN: 978-3-86108-889-9

Arbeitshefte

Diskussionspapiere

Diskussionspapier zur HafenCity 1

ÖFFENTLICHE STADTRÄUME UND DAS ENTSTEHEN VON ÖFFENTLICHKEIT

Februar 2010
19 Seiten
PDF 4,3 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 2

ZUZUGSMOTIVE UND LOKALE Bindung sowie DAS VERHÄLTNIS VON ÖFFENTLICHKEIT UND PRIVATHEIT

April 2010
27 Seiten
PDF 3,2 MB

Diskussionspapier zur HafenCity 3

DIE HAFENCITY HAMBURG - IDENTITÄT, NACHHALTIGKEIT UND URBANITÄT

September 2014
21 Seiten
PDF 6,64 MB

Meldungen

Zurück zur Liste

Ein Apfelbaum und hundert Kinder im Lohsepark

Eine Zeremonie anlässlich des Reformationstags der evangelischen Kirche wird auch zum Symbol der landschaftsplanerischen und sozialen Entwicklung der HafenCity: Schon zum dritten Mal pflanzt die Kirchengemeinde St. Katharinen gemeinsam mit der HafenCity Hamburg GmbH und Kindern aus der Grundschule und den Kitas in der HafenCity einen Apfelbaum im Losepark.

Zum Reformationstag pflanzten rund einhundert Kinder einen neuen Baum im Lohsepark. (© Thomas Hampel)

Fünf Spaten, etliche Schaufeln und rund einhundert Kinder sorgten am Montagvormittag, den 2. November 2015 dafür, dass ein neuer Apfelbaum sein Zuhause im Lohsepark fand. In weniger als einer Viertelstunde war der stattliche Baum mit seinem breiten Wurzelballen eingegraben. „Das ist schon mein dritter Baum“, berichtete der Grundschüler Eike von der Katharinenschule in der HafenCity. Denn dass in der HafenCity im Herbst ein Apfelbaum gepflanzt wird, hat seit 2013 Tradition: Jeweils zum Reformationstag lädt der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Hamburg-Ost zu der symbolischen Zeremonie ein, die auf ein berühmtes Gleichnis des Kirchenvaters Martin Luther zurückgeht: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ In Hamburg wurden daher seit Freitag neue Apfelbäume in Eilbek, Volksdorf, Rahlstedt, Osdorfer Born sowie im benachbarten Wedel gesetzt. „Wir spannen ein Band durch die Stadt, zwischen den verschiedenen Stadteilen und zwischen verschiedenen Menschen“, so Pastor Frank Engelbrecht von der Hauptkirche St. Katharinen, der die Zeremonie zusammen mit der Pastorin des Ökumenischen Forums in der HafenCity, Corinna Schmidt, leitete.

Der neue Apfelbaum steht gleichzeitig für die Entwicklung und das Zusammenwachsen der HafenCity, besonders des Lohseparks. Seit 2013 nimmt die rund vier Hektar größte Grünfläche der HafenCity Gestalt an. Am Brooktorhafen im Norden und an der Überseeallee im Süden ist sie bereits erlebbar: Im Norden mit grünen Hügeln und Wiesen rund um den baumbestandenen historischen Lohseplatz, im Süden mit einem Spielplatz, einem Basketballfeld sowie weiteren Hainen und Rasenflächen. Bis Sommer 2016 wird das Zentrum des Parks geschlossen und begrünt. Geprägt durch eine freie Sichtachse von der Ericusspitze bis zur Elbe wird sich der Lohsepark dann rund 600 m lang von Wasser zu Wasser erstrecken und rund 530 Bäume beherbergen – darunter auch zahlreiche Apfel- und Kirschbäume.

Doch auch für die soziale Entwicklung der HafenCity lässt sich an den Apfelbaumzeremonien seit 2013 etwas ablesen: Die Zahl der beteiligten Kinder ist stetig gewachsen, ebenso wie die beteiligten Institutionen. So war in diesem Jahr die neue Kita von PME-Familienservice, die vor wenigen Wochen ihre Räume in einem Gebäude am Lohsepark bezogen hat, mit einer Gruppe von Kindern dabei. Im nächsten Sommer können die Kinder die ersten Äpfel des Baums ernten. Sorte: Gravensteiner.