Bauen

Aktuelle Grundstücksangebote

Zurück zur Liste

Neue Pfade: Grundstücksangebot Elbtower

Erstmalig in der Geschichte der Hansestadt Hamburg kann eingangs der inneren Stadt ein imposantes Hochhaus mit rund 200 Metern Höhe entstehen. Als Nutzungen kommen Büro, Hotel, publikumsbezogene Nutzungen und ggf. auch Wohnen in Betracht. Gesucht wird ein Bauherr oder ein Realisierungsteam, das die besondere Herausforderung einer vertikal gemischten Struktur einer herausragenden Hochhausbebauung entwickelt und realisiert

Zusammen mit der neuen U-Bahn-Haltestelle und S-Bahn-Station „Elbbrücken“ wirkt der Elbtower als einzigartiger Kristallisationspunkt für das Zusammenwachsen der Stadt. (© moka-studio)

Die HafenCity beschreitet an ihrem östlichen Ende neue Pfade: mit dem Elbtower entsteht die einzigartige Möglichkeit, die Stadtsilhouette entlang des Elbufers maßgeblich zu prägen. Das künftige Hochhaus an den Elbbrücken markiert einen würdigen Abschluss für die HafenCity-Entwicklung mit hoher Ausstrahlungskraft und schafft zugleich einen bedeutsamen Eingang zur Hamburger Innenstadt. 

Die Anforderungen an die künftige Hochhausbebauung sind anspruchsvoll, denn der Elbtower muss dem besonderen Standort und seiner Bedeutung als höchstes und wichtigstes Hochhaus Hamburgs Rechnung tragen: ein skulpturales Gebäude mit bis zu 200 m soll hier entstehen, wobei ein besonderer Gebäudeabschluss und ein nachhaltiges Bauvorhaben auf höchstem internationalem Standard gefordert werden. Als Nutzungen kommen Büro, Hotel, öffentlichkeitswirksame Ausstellungs- und Veranstaltungsflächen, eventuell auch Wohnen in Betracht. 

Gesucht wird ein Bauherr mit seinem Architekten oder ein Realisierungsteam, das die besondere Herausforderung einer vertikal gemischten Struktur einer herausragenden Hochhausbebauung entwickelt und realisiert sowie entsprechende Referenzprojekte vorweist.

Grundstück:
ca. 21.000 qm

Gesamtfläche:
ca. 150.000 qm BGF

Bebauung:
rd. 200m Hochhaus
kleiner Turm mit 70 - 80m möglich
ergänzende Mantel-/Sockelbebaung

Nutzungsoptionen:
Büro
Hotel
publikumsbezogene Nutzungen
Parken in den Sockelgeschossen
evtl. Integration von Wohnnutzung (temporär oder als Dauerwohnen)

Bewerbung:
Angebot mit ausgearbeitetem Architekturentwurf

Das Verfahren ist eine einphasige Bauherrenausschreibung mit Architekturentwurf. An die Ausschreibungsphase schließt sich ein Verhandlungs­verfahren mit den identifizierten Bestbietern an. Am Ende entscheidet die Hamburgische Bürgerschaft. Die Bewerbungsphase läuft bis 15. September 2017, 17:00 Uhr (weitere Details siehe Grundstücksangebotsunterlage). 2018 soll der private Bauherr feststehen, Baubeginn könnte 2020/21 sein.

DOWNLOADS

Die HafenCity Hamburg GmbH ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten und macht sich solche Inhalte nicht zu eigen.

Informationen zu den Quartieren Baakenhafen und Elbbrücken

Bauherren in der HafenCity