Fragen und Antworten zur HafenCity

Wie kann ich eine Wohnung in der HafenCity mieten oder kaufen? Wie grün wird der Stadtteil? Und welche Aufgaben nimmt eigentlich die HafenCity Hamburg GmbH wahr? Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mobilität

Wohnen & Arbeiten

Zurück zur Liste

Was kostet Wohnen in der HafenCity?

Das Wohnungsangebot in der HafenCity ist schon jetzt sehr vielfältig. Ca. 1.800 Wohneinheiten wurden bereits fertiggestellt und die Anzahl der Bewohner umfasst aktuell 2.800 Menschen.
In kleinräumiger Mischung finden sich Miet- und Eigentumswohnungen unterschiedlicher Preisniveaus, wobei das Spektrum von öffentlich geförderten Wohnungen bis hin zum Luxussegment reicht.

Die Mieten liegen aufgrund des Hochwasserschutzes, der Gebäudegründung und der hohen ökologischen Standards zwar durchschnittlich um 2–3 Euro/qm höher als in vergleichbaren frei finanzierten Neubauten der inneren Stadt, doch die Vielfalt an Konzepten, Preisniveaus und Architekturen überzeugt viele Menschen vom Leben in der HafenCity.

Dass viele Haushalte höhere Kosten in Kauf nehmen, liegt auch daran, dass die Nähe zu Arbeitsplätzen, Nahversorgung, Schulen und Freizeiteinrichtungen deutlich niedrigere Ausgaben für Mobilität und eine bessere Work-Life-Balance ermöglichen. 

Bereits seit 2003 werden in der HafenCity die Wohnungsbaugrundstücke nicht im Höchstpreisverfahren, sondern im Festpreisverfahren vergeben. Seit 2010 werden Wohnbaugrundstücke aufgrund der besonders in innerstädtischen Lagen stark gestiegenen Miet- und Kaufpreise zu 20 Prozent für geförderten Wohnungsbau ausgeschrieben, seit 2011 sogar zu einem Drittel.

Durch die nachfragebedingt stark gestiegenen Preise in der Innenstadt wurde in der HafenCity ab 2011 auch auf eine modifizierte Konzeptausschreibung umgestellt, bei der das Konzept zu 70 Prozent, das Grundstückspreisangebot zu 30 Prozent berücksichtigt wird. Damit wird die Diversität des Wohnungsangebots in der HafenCity nochmals erhöht und lässt Mieten im geförderten Wohnungsbau von unter sechs bzw. um acht Euro im unteren Preissegment zu.

Am Dalmannkai werden zum Beispiel für Mietwohnungen auf dem freien Mietwohnungsmarkt zwischen 12 und 18 Euro/qm berechnet, genossenschaftliches Wohnen bewegt sich dort im Bereich von 9,50 bis 13,50 Euro/qm. Geförderte Wohnungen liegen bei 6,20 Euro/qm (1. Förderweg) und 8,30 Euro/qm (2. Förderweg), preisgedämpfte bei 11,50 Euro/qm oder 12,00 Euro/qm.

Die Kaufpreise für Eigentumswohnungen bewegen sich in der HafenCity zwischen 2.850 und 3.500 Euro/qm (Baugemeinschaften) bzw. 3.500 und 4.500 Euro/qm (Bauträgerkonzepte). Luxusmarktkonzepte erlösten 6.000 bis 8.000 Euro/qm und in Einzelfällen, wie in exklusiven Penthouses, kostet der Quadratmeter über 10.000 Euro. Baugemeinschaften liegen bei 2.850 Euro/qm.

Große Bedeutung bei der Entwicklung des Wohnungsangebots der HafenCity haben Baugenossenschaften und Baugemeinschaften, die ein mittleres Preissegment des Neubaus bedienen und oftmals sehr wichtige Impulse für die Bildung von nachbarschaftlichen Strukturen setzen. 

Freizeit & Kultur

Konzepte & Planung