Fragen und Antworten zur HafenCity

Wie kann ich eine Wohnung in der HafenCity mieten oder kaufen? Wie grün wird der Stadtteil? Und welche Aufgaben nimmt eigentlich die HafenCity Hamburg GmbH wahr? Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mobilität

Zurück zur Liste

Welche Fahrradwege gibt es in der HafenCity?

Drei Arten von Radwegen gibt es in der HafenCity: Entlang der Hauptverkehrsadern, etwa der Versmannstraße, der Shanghaiallee und des Brooktorkais, werden Radfahrer über eigene Radwege geführt, die durch andersfarbiges Pflaster von den Fußwegen abgetrennt sind. Auf Straßen, auf denen weniger Autos unterwegs sind, gibt es Schutzstreifen am Rand der Fahrbahn – etwa an der Osakaallee oder an der Überseeallee. In Straßen, die kaum vom Durchfahrtsverkehr genutzt werden, fahren Radfahrer auf der Fahrbahn.

Mit diesem differenzierten System können die Interessen aller Verkehrsteilnehmer am besten in Einklang gebracht werden. Besondere Bedeutung hat die Ost-West-Achse durch die HafenCity: Hier verläuft ein Abschnitt des Elberadwegs. Er führt die Radfahrer über die Überseeallee, über die Straße Am Dalmannkai und über den Kaiserkai an der Elbphilharmonie vorbei. Übergänge und Rampen zur Überwindung von Höhenunterschieden sorgen dafür, dass die Radfahrer entlang dieser Strecken ohne Umwege ans Ziel kommen.

Reizvoll für Fahrradfahrer ist die HafenCity vor allem wegen ihrer kurzen Wege. Viele Wege über Promenaden und Plätze sind öffentlich befahrbar, auch wenn nicht als Fahrradwege gekennzeichnet, und lassen so ein besonders engmaschiges Fahrradwegenetz entstehen.

Wohnen & Arbeiten

Freizeit & Kultur

Konzepte & Planung