Fragen und Antworten zur HafenCity

Wie kann ich eine Wohnung in der HafenCity mieten oder kaufen? Wie grün wird der Stadtteil? Und welche Aufgaben nimmt eigentlich die HafenCity Hamburg GmbH wahr? Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mobilität

Wohnen & Arbeiten

Freizeit & Kultur

Konzepte & Planung

Zurück zur Liste

Wie werden Grundstücke an Bauherren vergeben?

Weil für die Konzept- sowie Architekturqualität der HafenCity internationale Standards gesetzt
werden sollen, ist die Gewinnung von Investoren und Bauherren, die bei der Setzung von Qualitätsstandards mitwirken und dabei innovative Wege gehen wollen, besonders wichtig. Die für Wohnnutzung vorgesehenen Grundstücke werden ausgeschrieben, der Wettbewerb entscheidet. Ausschlaggebend ist jedoch nicht der höchste erzielbare Verkaufspreis, sondern die Qualität der Nutzungskonzepte.

Flächen für Bürogebäude dagegen werden in der Regel nicht ausgeschrieben. Stattdessen bewerben sich bei der Hafen- City Hamburg GmbH Unternehmen, die mit ihren Mitarbeitern mindestens 60 bis 70 Prozent eines zu errichtenden Gebäudes selbst nutzen wollen.

Auf eine positive Bewerbung sowie die Einigung über ein Grundstück, die der Zustimmung der Kommission für Bodenordnung bedarf, schließt sich in beiden Fällen noch nicht unmittelbar der Verkauf des Grundstücks an, sondern zunächst das so genannte Anhandgabeverfahren. Auch dieses Procedere dient der Qualitätssicherung. Die HafenCity Hamburg GmbH sowie die Freie und Hansestadt Hamburg behalten sich hier noch weitgehende Einflussmöglichkeiten vor. Für den potenziellen Käufer bringt die Anhandgabe ebenfalls Vorteile: Er kann sein künftiges Grundstück bereits exklusiv beplanen. Den Kaufpreis muss er jedoch erst am Ende des Verfahrens, also beim endgültigen Verkauf, finanzieren.

Nützliche Informationen