Fragen und Antworten zur HafenCity

Wie kann ich eine Wohnung in der HafenCity mieten oder kaufen? Wie grün wird der Stadtteil? Und welche Aufgaben nimmt eigentlich die HafenCity Hamburg GmbH wahr? Antworten auf häufig gestellte Fragen

Mobilität

Wohnen & Arbeiten

Freizeit & Kultur

Konzepte & Planung

Zurück zur Liste

Welche Rolle spielt das Thema Nachhaltigkeit in der HafenCity?

Die HafenCity ist von Anfang an als nachhaltiges Stadtentwicklungsprojekt angelegt. Zu Beginn der Entwicklung standen Nachhaltigkeitsthemen wie die Wiedernutzung eines zentral gelegenen ehemaligen Hafenareals mit teilweise kontaminierten Bodenflächen (brownfield development), die Kompatibilität von Wohnen und Hafenbetrieb oder die feinkörnige vielfältige Nutzungsmischung in einer neuen Stadt der kurzen Wege im Vordergrund.

Im Laufe der weiteren Planung folgten die Entwicklung einer energieeffizienten klimaschonenden Wärmeversorgung und die Entwicklung einer nachhaltigen Gebäudezertifizierung. Hier nahm und nimmt die HafenCity eine Vorreiterrolle in Deutschland ein.

Binnen kurzer Zeit hat sich das "Umweltzeichen HafenCity" als großer Erfolg erwiesen. Die HafenCity wird so mittel- und langfristig durch ihre neue nachhaltige Infrastruktur und Bausubstanz einen signifikanten Anteil an der Erfüllung der Hamburger Klimaschutzziele haben.

Es gilt insgesamt, eine effiziente und klimagerechte Stadtstruktur, ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept, eine hohe Energieeffizienz und die „grüne“ Qualität der Gebäude umzusetzen. In den Quartiersentwicklungen östlich des Magdeburger Hafens werden bereits über 70 Prozent der Gebäude nach den strengen Kriterien des Umweltzeichens HafenCity in Gold realisiert. Mit der beschlossenen Verlängerung der U4 bis zu den Elbbrücken erhält die gesamte HafenCity, zusätzlich zum wasserstoffbasierten Busverkehr, eine hocheffiziente Struktur des öffentlichen Nahverkehrs. Im Zusammenwirken mit attraktiven direkten Wegen für Fußgänger und Radfahrer wird so eine nachhaltige Mobilitätsstruktur etabliert.